Aaron Albert

Die Late-Night-Show mit kirchlichen Themen

Seit April produziert der MEJB „Aaron Albert – Die Late-Night-Show“. „Wir wollen Jugendlichen einen anderen Zugang zu kirchlichen Themen ermöglichen, dafür ist das Format einer Late-Night-Show prädestiniert, kündigt Kai-Fabien Rolf, Leiter des Mediendienstes auf der Pressekonferenz an. Moderiert wird die Sendung von Aaron Syrzisko, der selbst aktives Mitglied der Evangelischen Jugend ist: „Ich freue mich schon sehr auf die Zusammenarbeit, ich habe ein großes Interesse den Menschen meine Art von Glauben zu zeigen“, so der 18 jährige Aaron. Kirche einmal anders präsentieren, Themen auf einen andere Art und Weise aufarbeiten, dafür soll die Sendung „Aaron Albert“ stehen. „Wir dürfen auch mal über uns selbst lachen, ohne uns dabei lächerlich zu machen. Sicherlich wird nicht jeder etwas mit der neuen Sendung anfangen können, aber die Zielgruppe ist hier eher bei den Jugendlichen zu sehen,“ so Rolf. Der Name der Sendung ist ein Wortspiel und bezieht sich zum einen auf den Namen des Moderators Aaron sowie auf Albert, eine Figur die Aaron schon in dem „Mission-Albert“, einem Konfirmanden-Projekt gespielt hat. Diese Filme wurden eigens für das Konfi-Camp der Evangelischen Jugend Bramsche gedreht.